FREIZEITAKTIVITÄTEN AN DER MOSTSTRASSE

Naherholungsgebiet am Energieforscher-/Themenweg

Auf einer Rundstrecke von ca. 2 km, dem sogenannten Energieforscher- oder Themenweg werden unterschiedliche Energieformen (Sonnen-, Wind-, Wasserenergie, Fossile Energieträger, Biomasse, Kosmische Energie) erlebbar dargestellt. Der Biberbacher "Biby" begleitet seine Gäste auf den bunt gestalteten Wegtafeln. Ein Waldspielplatz, sowie die Anlagen des Sport- und Freizeitzentrums laden ein, dem Energie- und Bewegungsdrang freien Lauf zu lassen oder eine Erholungspause einzulegen. Beim Fußball, Basketball, Beachvolleyball, Tennis, oder Padeltennis ist das gemeinsame Auspowern ein Leichtes. Nutzen Sie unser Naherholungsgebiet mit all seinen Facetten und genießen Sie Biberbach.

019 BIBI - Energiebiber von der Seite zeigt nach LINKS 1.jpg

Freizeitgestaltung und Vereinsleben

Sind auch Sie auf der Suche nach Gleichgesinnten für die Freizeigestaltung? Dann stöbern Sie durch die Liste der Vereine, vielleicht ist auch für Sie die richtige Gruppierung dabei.

Bäuerinnen Biberbach Verein
BIBY DANCE CLUB Verein
Freiwillige Feuerwehr Biberbach Verein
Goldhaubengruppe Verein
Imkerverein Verein
Jägerschaft Biberbach Verein
Katholische Jungschar Verein
Landjugend Biberbach Verein
LiteraturFREUnDE
MTC Biberbach Verein
Musikverein Biberbach Verein
ÖAAB-Biberbach Verein
Ortsbauernrat Verein
Pensionistenverband Verein
Pfarre Biberbach Verein
Pfarrgemeinderat Biberbach Verein
Seniorenbund Verein
Siedlerverein Biberbach Verein
Sparverein Einigkeit Verein
Sparverein Frohsinn Verein
Theaterbühne Biberbach Verein
Union Lisec Biberbach Verein
Union Stockschützen Verein
Union Tennisclub Biberbach Verein
Union Tischtennisclub Biberbach Verein
Volkstanzgruppe Verein
Wanderverein Biberbach Verein
Wassergenossenschaft Biberbach-Ort Wasserversorgung
Wassergenossenschaft Biberbach-Süd Wasserversorgung
Wassergenossenschaft Biberbach-West Wasserversorgung
Wir gemeinsam
Wirtschaftsbund Verein

WANDERN
Biberbach ist Ausgangspunkt des Mostviertler Rundwanderweges mit Markierung rot-weiß-rot 454 westlich der Ybbs und rot-weißrot 254 östlich der Ybbs. Die Neuauflage der Broschüre "Mostviertler Rundwanderweg" mit Ausführungen über Sehenswürdigkeiten und Geschichte der Orte an der Route ist beim Wanderverein Biberbach sowie am Gemeindeamt Biberbach kostenlos erhältlich.

Die Biberbacher Wanderwege führen durch die wunderschöne Landschaft unseres Dorfes und zeigt einen Einblick in das wunderschöne Herzen des Mostviertels.
Wegbeschreibungen der Wanderwege finden Sie hier:

Wanderwege Beschreibung

Ortspläne mit den eingezeichneten Wanderwegen bzw. Wander- und Radwegkarten liegen in den Gastronomiebetrieben, am Gemeindeamt, sowie bei der Raiffeisenbankstelle Biberbach auf.

Links: WANDERVEREIN BIBERBACH

DER MOSTVIERTLER RUNDWANDERWEG
Der Mostviertler Rundwanderweg ist ein 142 km langer Weg rund um das niederösterreichische Mostviertel. Er kann wie jeder Weitwanderweg an jedem der 20 Kontrollpunkte begonnen, unterbrochen oder beendet werden.

Verschiedenes kann dieser Weg bieten:
Eine Landschaft - ohne klingenden Namen, aber schon in seinem steten Wechsel. Die verschiedensten Gebiete des Alpenvorlandes werden berührt: Die Sandsteinzone mit den lang hingestreckten, sanft geschwungenen Rücken und lieblichen Höhenzügen, die Url - Senke und die Haager - Platte, das Strengberger Riedelland, die Aulandschaft an der Donau und dann der Rand des Granitberglandes und schließlich eiszeitlicher Schotterboden in der Ybbsebene. Am schönsten ist alles im Frühjahr zur Zeit der Obstbaumblüte.

Der Mostviertler Rundwanderweg ist aber auch Kulturwanderweg, der Orte mit reich bewegter Vergangenheit, Stifte, Wallfahrtsorte und Museen berührt.
Einmalig ist dieser Weg jedoch als Blumenweg. Gleich 7 Siegerorte ( Biberbach, Weistrach, Zeillern, Stephanshart, Seitenstetten, Neuhofen, Ferschnitz), im niederösterreichischen Blumenschmuckbewerb werden berührt.
In diesem Viertel leben aber auch Menschen, freundlich und aufgeschlossen, die dem Gruß des Wanderer danken, Kinder, die dem vorbeiwandernden Fremden ein schüchternes ,,Grüß Gott" sagen.
Dem allen Rechnung tragend - weil unser MVRWW neben der Bewegungstherapie noch seelisches Arzneimittel sein will ist auch der Wanderführer über die üblichen Angaben der Gegebenheit des Weges hinausgegangen und will mit den vielfältigen Hinweisen, die wegen der Platzbeschränkung meist sehr sachlich und kurz gehalten sind, über Geschichte, Baudenkmäler, Aussichten u.a.m. dem Wanderer auch ein wenig geistige Kost mitgeben, die auf ruhigen Wegabschnitten verdaut werden kann.
In den achtzehn Jahren seit dem Bestehen des MRWW -454 - haben mehr als zweitausend Wanderer das Mostviertler -Rundwanderweg - Abzeichen und viele IVV - Wanderer die entsprechenden Wertungsstempel erwandert. Leider hat sich auf dem Weg in diesen Jahren manches zum Nachteil verändert. Gar mancher unbefestigte Weg ist asphaltiert worden und da und dort ein schöner Wiesenweg ,,abgekommen". Da aber in einigen Landkarten der Weg 454 aufgenommen wurde, ist eine Abänderung des Wegverlaufs schwer möglich, und wir bitten daher die Wanderer, sich mit den neuen Gegebenheiten abzufinden. Die vielen sportlichen ambitionierten Wanderer werden hierin keinen großen Nachteil sehen, allen anderen empfehlen wir, noch mehr auf die kulturellen ,,Wegzeichen" ihr Augenmerk zu lenken. Gleich geblieben ist ganz bestimmt die Freundlichkeit und Gastfreundschaft der Menschen am diesem Weg.